Menschen mit Zukunft

Selbstbesteuerungsprojekt „Tudo bom“

Schulkinder statt Straßenkinder

 

Selbstbesteuerung "Tudo bom"

Mit einem fixen Beitrag von € 100,– kann ein Kind ein Jahr fachlich betreut werden. Erstrebenswert wäre ein Beitragszeitraum von mind. 4 oder 8 Jahren, sodass auch ein  Schulabschluss deines Partnerkindes gesichert ist.

Die Einzahlung des Beitrages sollte jeweils im Dezember erfolgen, da das Schuljahr im Jänner/Februar beginnt und entweder uns direkt ausgehändigt oder auf ein speziell für dieses Projekt eingerichtetes Konto überwiesen werden.

 

 

Notwendigkeit des Projektes:

Die Eltern bzw. häufig die alleinerziehende Mutter (oder Großmutter), haben keine Möglichkeiten (weil selber AnalphabetInnen) und auch kein Geld, weder für die Betreuung und das nötige Schulmaterial (Hefte, Schreibzeug, Bücher) noch für die erforderliche Schuluniform. Andere ziehen mit einem Elternteil ins Landesinnere zur Feldarbeit.

Die Wahrscheinlichkeit für neue „Straßenkinder“ ist sehr groß.

 

Wie abhelfen ?

Auf einer der Pfarre übergeordneten Ebene muss ein Programm erstellt werden, dass diese Kindern während ihrer „Freizeit“ eine adäquate Betreuung erhalten und sinnvoll mit ihnen gearbeitet wird.

Eine größere Wahrscheinlichkeit und Chance, dass dies gelingt, besteht, wenn wir

 

  • gut ausgebildetes pädagogische Mitarbeiter und
  • eine kindgerechte Betreuungsstelle

 

zu Verfügung stellen können.

 

Voraussichtliche Kosten:

Dazu braucht es einen Fonds für Kinder. Pro Kind sind dies 50,- per Semester, d.h. 100,- € für ein Kind in der Betreuungsstelle inkl. einer warmen Mahlzeit pro Tag und dies für ein ganzes Jahr.

 

Durchführung:

Zurzeit werden ca. 210 Kinder im Rahmen von PACA von  fachlich ausgebildeten Erwachsenen betreut und unterstützt. Es könnten noch wesentlich mehr sein, da fast alle Kinder der Stadtviertel rund um die drei Betreuungseinrichtungen von Armut und sozialer Verwahrlosung betroffen sind.

Das Projekt wird von gut ausgebildeten MitarbeiterInnen betreut, die die Kinder und deren Familiensituation gut kennen. So werden die Kinder auch immer wieder motiviert, in die Schule zu gehen und das Jahr positiv abzuschließen. In ihrer Freizeit genießen sie die kompetente und liebevolle Betreuung mit Nachhilfe, Spiel, Capoeira, Musik, Theater und Kunsthandwerk.

Spendenkonto:

Inhaber   – Margot und Alfred Karner

Bank       – Raiffeisenbank  Mank-Kirnberg-Texingtal

Wortlaut – Selbstbesteuerungsgruppe “Tudo Bom – Kinderprojekt Brasilien”

IBAN: AT763247700000005157

BIC: RLNWATW1477